LOM®


Download
Flyer LOM Malen in Lauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 795.3 KB

Ein Erstgespräch von 30 Min., um das Atelier, die Farben und meine Arbeitsweise kennenzulernen, ist unverbindlich und kostenfrei.

Ich freue mich über Ihre Email, Ihren Anruf zu weiteren Fragen

oder zu einer Terminabsprache für ein Erstgespräch.


Blick in einen der Atelier-Räume: 

LOM® Malen im geschützten Raum

an Holzwänden mit Gouache-Duftfarben 

auf großformatigem, glatten 70x100cm Papier

 

 

Wofür steht LOM® ?

Die Abkürzung LOM® steht für "Lösungs-orientiertes Malen" und ist ein mittlerweile seit Jahrzehnten erprobtes, evidenzbasiertes, bildnerisches Verfahren, das sich in Malateliers ebenso einsetzen lässt wie in Coachings und in therapeutischen Praxen und ist gleichermaßen für Gruppen wie für Einzelne geeignet.  Dieses Verfahren wurde ab 1980 in der Schweiz von Dr. phil. Bettina Egger und lic. phil. Jörg Merz entwickelt und erforscht. Seit 1995 wird diese Methode in mehrjährigen  Ausbildungskursen für Kunsttherapie, Psycho-therapie und Psychiatrie unterrichtet.

 

Was ist mit LOM® möglich?

Im LOM® werden verschiedenste Anliegen wie auch  Belastungen, Ängste (u.a. auch Phobien), Traumatisierungen und Symptome (psychische sowie körperliche, für die es keine organische Ursache gibt), Wünsche, Träume oder Beziehungskonflikte bearbeitet sowie entschlüsselt. Das gezielte Malen mit LOM® kann so zu Linderung, Verarbeitung, Stärkung der Resilienz und zu neuen Lebensperspektiven führen.

 

Wie wird mit LOM® gearbeitet?

Die Farben.

Eigens für diese Methode entwickelte cremig-weiche, sehr hochwertige Bio-Resonance-Gouachefarben, die einen feinen Salbeiduft verströmen, unterstützen das „sinnlichen Erlebnis und damit den Eindruck“ neben dem  haptischen Aspekt, da ganz langsam und achtsam mit den Händen gemalt wird.

 

Die Unterstützung.

Jede/r malt in seinem Rhythmus und so, wie er kann. Die Schritt-für-Schritt-Unterstützung und achtsame Begleitung der  Malleitung macht diese Methode daher jedem Menschen zugänglich und ist auch für absolute Mal-Anfänger geeignet.

 

Die Methode.

Die Arbeit am und mit dem Bild - der Malprozess - spielt die Hauptrolle. Er fordert heraus, erfreut und unterstützt das Heilwerden. Der Dialog zwischen Malendem und Bild wird durch die fortwährende Kombination von Farbe-Auge-Hand-Duft-Berührung-Bewegung intensiviert. Durch diese Art des Malens werden alle Sinne angesprochen und neu belebt.  Eine individuelle, vor dem Malen ausgearbeitete positive Kognition, z.B. ein unterstützender Satz  wie "Ich bin ich, gut so wie ich bin", wird malerisch mit einem Bild erfasst, langsam und achtsam gemalt. Durch die bewusste, langsame und sinnliche Erfahrung des Malens auf einem großformatigen, glatten Papier werden die neuen, positiven Gedanken über uns in unserem Gehirn in Ruhe fest verankert. Sie führen so zur Bildung neuer Synapsen im Gehirn und damit zu neuen neuronalen Verbindungen. Störende Verhaltens-Muster werden quasi "übermalt und gelöscht" und durch ein neues neutrales "Bild" ersetzt. Dieses neue Verhalten und die Fertigkeiten, um es durchzuführen,  können zusätzlich durch  weitere gemalte Bilder gestärkt  und in der Zukunft "verankert" werden.

 

 

Was sind die Kosten?

Grundsätzlich ist die Kostenübernahme Maltherapie nicht ausgeschlossen. Daher erstatten manche gesetzlichen Krankenkassen die Kosten zu einem bestimten Teil. Das muss jedoch vor Beginn mit der jeweiligen Krankenkasse geklärt werden. Bitte sprechen Sie mich dazu gerne dazu an.

 

Maltherapie Einzel à 60 Min. : € 70,00 inkl. Material

Maltherapie Einzel- in-2er-Gruppe à 60 Min.: € 40,00 inkl. Material

 

 

Weitere Infos zu LOM®

www.lom-therapie.de

www.lom-netzwerk-deutschland.de

www.lom-malen.ch

siehe auch pdf-Flyer oben "LOM Malen in Lauf"

 

Buchtipp 

Bettina Egger/ Jörg Merz

"Lösungsorientierte Maltherapie – Wie Bilder Emotionen steuern", Huber-Verlag

 

                     

 

Youtube video zu  Bettina Egger Maltherapie:

https://www.youtube.com/watch?v=DMUnutr4YmE